Rose Zerdeppern- Flüssigstickstoff für Arme
Rose bits (Poor man’s liquid nitrogen)

en


I had some dry ice left over, after buying some for my birthday cocktail „workshop“. I’ve seen several videos using acetone and dry ice to cool stuff down, but instead of acetone, I was wondering if alcohol would work too. I only had larger amounts of ethanol, so I tried that instead.

Dipping a rose into dry-ice (-60°C min) cooled ethanol and crushing it

Waited a bit long, but as it’s not as cold as liquid nitrogen, I wanted to make sure it’ll work.

Liquid nitrogen is about -200°C, while dry ice (CO2) not quite -80°C.
But dry ice is widely available and to some degree safer, too.

Fog from pouring ethanol over dry ice

Dry ice „boiling“ in warm ethanol (room temperature)

Things to try: With actual alcohol I could try making „dragon’s breath“ whipped cream. Sadly, it would not be safe for kids this way, but easier to achieve than with liquid nitrogen (lacking a source and all).

de


Ich hatte ein wenig Trockeneis übrig, nachdem ich mit Kindern „dampfende Cocktails“ und andere Dinge zu meinem Geburtstag in der Werkstatt zusammen gebraut habe.

Viele Videos bei Youtube nutzen Trockeneis und Aceton um Sachen wie mit Flüssigstickstoff zu kühlen. Statt Aceton würde ich aber lieber ungiftigeren Alkohol verwenden, und habe es mit Ethanol ausprobiert (hatte ich noch da).

Rose in mit Trockeneis herunter gekühltes Ethanol tauchen (-60°C min), und Zerschlagen

Ich habe etwas länger gewartet, aber da es nicht ganz so kalt wie flüssiger Stickstoff ist, wollte ich auf Nummer Sicher gehen.

Flüssiger Stickstoff ist ungefähr -200°C kalt, Trockeneis (CO2) fast -80°. Trockeneis ist aber leichter zu beschaffen und etwas sicherer.

Nebel vom warmen Ethanol auf Trockeneis

Trockeneis „Kocht“ im warmen Ethanol

Noch nicht ausprobiert: Mit richtigem Alkohol „Drachenatem“ aus Schlagsahne selber machen. Leider wäre es mit Alkohol immer noch nicht sicher genug für Kinder.

Dieser Beitrag wurde unter Experiments veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.