Helle Fahrradlampe & Powerbank

Da unsere eScooter leider recht minimalistische Beleuchtung haben, war ich auf der Suche nach einer geeigneten Lampe. Diese sollte schlechte Radwege gut illuminieren, und möglichst flexibel zu befestigen sein… Da mein Lenker kaum Platz für Gerätschaften bietet. Viel Platz nehmen bereits Klingel und Boardcomputer ein, sowie die Blinker-Fernsteuerung.

Endlich habe ich eine günstige Lampe gefunden die äußerst hell ist, aufladbar (USB), und zudem auch direkt ohne Adapter an der Lenkstange statt dem Lenker angebracht werden kann.

20€ abzüglich 10% Rabatt ist sehr preiswert. Oft Kosten batteriebetriebene Leuchten, oder 1-LED Funzeln ähnlich viel. Diese hat gleich drei super helle LED, und zwei 18650 LiPo Akkuzellen. https://www.amazon.de/gp/aw/d/B08T696T4T

Zudem ist sie eine Powerbank! Zwar kein Kapazitätswunder und kein Schnelladen, aber perfekt für unterwegs.

Auch ein Rücklicht war dabei. Es beherrscht zahlreiche interessante Modi. Leider kein “KITT” Larson-Scanner. In der Praxis dürfte Dauerlicht oder Blinken am besten zu sehen sein.

Kabelbinder/Zahnriemen-Befestigung und Rücklicht-Gurtbefestigung waren eine erfreulich einfache Befestigungsmethode nach den bescheuerten Lenkerhalterungen von Blinkerfernbedienung und Gadgetextension, die verschiedene Silikonpads und teils falsche Lochabstände hatten.

Schon beim Ausprobieren innen war klar, dass sie Lampe sehr viel heller als die Alte ist:

Einziger Nachteil: Keine Zulassung gemäß StVZO. Eventuell da sie keine Blende hat, und Ich sie so weit genug abgewinkelt montieren muss.

Neben diesem Manko gibt es nur noch die nervigen Blinksequenzen der Frontlampe zu kritisieren. AN/50%/AUS hätten ausgereicht, statt noch durch zwei helle Rave-Modi schalten zu müssen.

Trotz der guten Leistung schaue ich noch nach Leuchten mit Zulassung. Wobei die wohl eher die im Gesetzestext vorgegeben Werte erfüllen und kaum geprüft werden.

Eine richtige, längere Testfahrt steht noch aus.

Dieser Beitrag wurde unter Electronic, Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.