Kompakter Transport der Mini Trickbox

Die kleine Trickbox lässt sich prima zusammen stecken, wenn man die Bodenplatten aussen befestigt.

minitrickbox-closed

minitrickbox-closed-edgeo

minitrickboxaufgebaut-vs-rohrahmenklein

minitrickassem

minitrickbox-vs-mediumbox-disassemb

minitrickboxtrag

So lässt sich die Trickbox prima transportieren.

Man könnte sogar soweit gehen als das man ein Tablet für die Trickgfilme benutzt und alles zusammen in der zusammengelegten Kiste aufbewahrt…
…sofern die Tablets der 40-50€ Klasse in Zukunft mit besserer Kamera daher kommen.
Auch bestünde die Möglichkeit das Tablet Kopfüber zu montieren, so dass es auch die Ausleuchtung übernehmen könnte. Das scheitert jedoch an der üblicher weise geringeren Qualität der Frontkamera.

Mal sehen ob ich die Trickfilm-App irgendwann umgesetzt bekomme.

Demnächst werde ich den Bauplane der kleinen Kiste zusammen stellen und unter einer CC / Open Hardware Lizenz veröffentlichen.

Dieser Beitrag wurde unter StopMotion veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Kompakter Transport der Mini Trickbox

  1. Vielen Dank für dieses gute Beispiel!
    Hast du die angesprochene Bauanleitung bereits veröffentlicht?
    Ist die Box ohne Querstreben stabil?

    • Marcus sagt:

      Hallo Florian,

      Danke!
      Das, was einer Anleitung am nächsten kommt, ist Momentan http://blog.pixelgiraffe.com/?p=417
      http://blog.pixelgiraffe.com/wp-content/uploads/2014/03/minitrickbox_dimensions.png

      Die Stabilität ist erstaunlich gut, solange die Steckverbindungen nicht zu viel Spiel haben. Bei einer einzigen musste ich mit etwas Klebeband die Latten etwas dicker machen.
      Der Trick mit der Münze sorgt dafür, dass die Strebe aufliegen.

      Gegenüber den Originalen gibt es ein paar Änderungsideen: Die MDF Platte ist sehr dünn. Ich würde heute einfach Laminat verwenden. Das ist günstig (ab 3€/qm) und biegt nicht durch. Oder aber Kunststoffplatten bedrucken lassen (Logo, Zeichentrickfiguren, 1-2-3 Anleitung etc.).
      //Anmerkung: Auch ein Klappmechanismus kam mir in den Sinn, aber einfacher Aufbau und Handhabung, sowie günstiger Preis, standen bei dem Entwurf im Vordergrund.

      Insgesamt bin ich sehr froh die Kisten gebaut zu haben. Umzugskartons und andere Lösungen waren immer nur kurzfristig zu gebrauchen. Die Kisten habe ich mittlerweile auch schon öfter an Kollegen verliehen, und die Steckverbinder tun immer noch was sie sollen.

      Wenn etwas unklar ist- einfach nachfragen; Ich weiß momentan nicht, ob ich dazu komme, eine Bauanleitung anzufertigen. Dazu wollte ich eine Box mit den angedachten Verbesserungen bauen und dokumentieren. Wird zZt. leider nichts 🙂
      //Anmerkung 2: Habe doch was, siehe Antwort 2

      Falls du eine baust: Bilder, bitte 😉

      Gruß
      Marcus

    • Marcus sagt:

      Hallo nochmal,

      schaut so aus als hätte ich 2015 tatsächlich für eine Fortbildung mal ein Handout gemacht! Ich werde auf meine alten Tage wohl noch vergesslicher als sonst 🙂
      http://blog.pixelgiraffe.com/wp-content/uploads/2015/05/Trickboxbau.pdf
      Ist etwas unfertig, aber evtl. hilft es dir weiter.

      Vergessliche Grüße
      Marcus

  2. Danke dir!
    Werden uns damit beschäftigen, damit die Hessischen Medienzentren mal gemeinsam etwas bauen können.

    Herzliche Grüße Florian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.